Als Wahrzeichen von Kairo erhebt sich die Mohammed Ali-Moschee mit ihren 2 sehr schlanken Minaretts und mehreren stufenförmig ansteigenden Kuppeln über die massiven Mauern der Zitadelle. Sie wurde 1830 - 1857 von einem türkischen Baumeister errichtet, welcher sich im Baustil an seine Heimat orientierte. 

Da die Wände mit Alabaster verkleidet sind und die Fenster aus dünngeschliffenen Alabaster bestehen ( teils noch vorhanden), nennt man die Moschee auch Alabaster Moschee.

 

Im Inneren ist die Moschee mit schönen Teppichen ausgelegt und lädt zum Verweilen ein. Wir machten es uns bequem und hörten unserem Reiseleiter aufmerksam zu, als er uns die Geschichte der Moschee erzählte.

Zahlreiche Leuchten und Ampeln hängen von der Decke und spenden ein angenehmes warmes Licht. Eine reichverzierte mächtige Zentralkuppel mit 21m Durchmesser und 51m Höhe befindet sich über uns. Daneben sind vier weitere kleine Kuppeln. Eine weitere Kuppel krönt den Mihrab, daneben steht die Freitagskanzel, der Minbar. Mihrab nennt man die Nische in
der Wand, die die Gebetsrichtung nach Mekka angibt.
   

 

 

 

 

 

Sultan Saladin begann 1176 mit der Errichtung der gewaltigen Festungsanlage, welche 30 Jahre gebaut wurde. Es blieb nur noch die östliche Außenmauer bestehen. Sie galt als das stärkste Bollwerk im islamischen Raum, an dem sich die Kreuzritter blutige Köpfe holten. Steinquader wurden hierfür von den Pyramiden aus Giza und aus der alten Reichshauptstadt Memphis verwendet. Die Wasserversorgung wurde durch einen vom Nil kommenden und noch heute über weite Strecken existierenden Aquädukt gewährleistet.
1823 richtete eine Pulverexplosion so schwere Schäden an, daß Mohammed Ali Platz fand für eine Reihe neuer Bauten, wie zum Beispiel die oben erwähnte Moschee.   

 

Von den Befestigungsmauern genießen wir den herrlichen Rundblick durch den Dunst- und Smogschleier auf die Stadt.

 

Selbstverständlich besuchten wir auch das bekannte und hochinteressante Archäologische Museum !!! Doch davon mehr auf der nächsten Seite....

 

eine Seite zurück

 

weiter

 

zurück zum Inhaltsverzeichnis Ägypten